Burnt Donuts Review

Bereits Ende 2020 brachte Mago Flash Burnt Donuts auf den Markt. Wobei, eigentlich handelt es sich nicht um ein, sondern gleich um viele Tricks, die hier miteinander vereint wurden. Aber am besten schauen wir mal in den Trailer… 

Ein flacher Changierbeutel, ein Feuer Gimmick a la brennende Brieftasche, ein Bite Donut a la Bite Card und eine Donut-färbe-Routine a la CD-Färbung. Hier bekommt man also richtig viel für sein Geld! Natürlich bleibt hier die Frage offen, ob den wirklich alles so gut vorführbar ist, wie auf dem Video zu sehen und wie gut die Qualität von den Teilen ist. Ich habe es mir für mich genauer angesehen.


Der Burnt Donuts Ofen

Beginnen wir mit dem Burnt Donuts Ofen. Dieser ist aus festem Stoff gemacht und solide genäht. Das Ofenbild vorne, beziehungsweise die Ofenklappe ist aus festen, bedruckten Karton, zusätzlich noch auf eine Kunststoff Platte aufgeklebt. Alles somit sehr stabil. Als Scharniere für Ofenklappe und Ofen dient allerdings lediglich ein Klebestreifen. Ob dieser 100 Vorführungen oder mehr übersteht ist fraglich, er kann aber Problemlos in wenigen Sekunden ersetzt werden. Die Klappe hält übrigens mir zwei kleinen Klettpunkten zu. Die Grundsätzliche Idee, diese öffnen zu können und darin (scheinbar) noch einmal kurz die Donuts herzeigen zu können ist auf alle Fälle eine nette Zusatzerweiterung, die das ganze noch eine Spur visueller macht.

Der hintere Teil, um das Feuer erscheinen zu lassen ist nicht ganz so wie erwartet. Einerseits ist der Bereich, der hierfür mit Feuerzeug-Benzin getränkt werden muss ein wenig schmal. Ich hätte ihn mir breiter gewünscht, da hier umso genauer beim tränken gearbeitet werden muss. Wer ähnliche Produkte kennt weiß, rinnt da etwas daneben, brennt es schnell mal dort, wo man es eigentlich nicht möchte ;-). Gerade wenn man zum Beispiel Kindershows in Schulen öfters hintereinander spielen muss und nur wenig Zeit fürs Reset hat sollte man hier umso vorsichtiger sein. Aber grundsätzlich ist es machbar. Schade finde ich, dass es hier keinerlei Schließmechanismus gibt. Man kann die Klappe zwar mühelos mit den Daumen nach oben klappen, um das Feuer zu löschen, ich persönlich werde es mir aber mit einen kleinen Magneten erweitern. Der ist in wenigen Sekunden mit einen Tropfen Superkleber montiert und macht die Sache gleich wesentlich einfacher ;-). Ach ja, noch etwas! Wer ein Zündrad, wie bei einer brennenden Brieftasche sucht, der sucht vergebens. Stattdessen ist eine kleine Tasche angenäht, in die man sein eigenes Feuerzeug steckt. 

Die Burnt Donuts

Die “rohen” Donuts, die am Anfang gezeigt werden, sind einfach nur bedrucktes, starkes Papier. Leider nur einseitig bedruckt und leider wurde in der Mitte das Loch nicht ausgeschnitten, sondern einfach schwarz gelassen. Um die Routine, so wie am Video zu sehen, herzuzeigen, reicht das natürlich. Ich persönlich, habe es dann aber lieber doch ein wenig stabiler und langlebiger. Vor allem da man ja im Rahmen einer Sprechdarbietung, vor allem vor Kindern, genau diese Donuts eventuell ja dann doch etwas länger in der Hand als, als am Video gezeigt. Somit werde ich sie mir ein paar mal farbig kopieren, auf Karton kleben (hinten UND vorne), und drei Löcher reinschneiden. Kann mir gut Vorstellen, dass somit davor noch eine Art Donut/Seil Routine möglich wird!  Wer es einfach nur so wie am Video herzeigen möchte, kann es aber auch genauso lassen. 

Drei weitere Donuts sind Kartonscheiben mit dementsprechend großen Stickern beklebt. Stabil und auch halbwegs robust bei schwitzigen Händen auf der Bühne ;-). Sie sind deutlich größer wie CDs und auch durch die Beschichtung muss die Färberoutine wahrscheinlich ein wenig mehr geprobt werden, als man das von der CD-Färbung gewohnt ist. Aber es ist nicht schwer und alleine diese Sequenz bietet Raum für unzählige Variationsmöglichkeiten. 

Was noch fehlt ist der geheime vierte Donut, der gleichzeitig auch ein “Bite Donut” ist. Es lässt sich also ein Stück (scheinbar) rausbeißen und wieder drauf pusten. Dieser ist nochmal deutlich massiver, da hier keine Karton, sondern Kunststoff im Spiel ist. Das verbrannte-Donut-Design auf der Vorderseite kaschiert die Kannten des Gimmicks schon aus sehr geringer Distanz einwandfrei. Auch die Funktion ist tadellos. Was ich gut finde, hier wurde nicht mir einem, sondern gleich mit zwei Gummis gearbeitet, die das scheinbar abgebissene Teil, wieder in die richtige Position zurückspringen lassen. Wichtig ist hier natürlich, vor allem diesen Donut immer gut zu lagern, damit dieser Gummi auch lange seine Arbeit macht ;-).

Die Erklärung

Was noch dabei ist, ist natürlich der obligatorische Downloadlink zur Erklärung in Videoform. Ich finde es einerseits gar nicht schlecht, dass Erklärungen mittlerweile standardmäßig in dieser Form ausgeliefert werden. Gab es jetzt doch einen Zeitraum von vielen Jahren, wo vor allem mitgelieferte DVDs den Preis mancher Produkte absurd hoch werden ließen. Zudem haben viele keine DVD-Laufwerk mehr, möchten aber über Video lernen. Schade finde ich es, dass hier nicht mehr Zeit in diese Videos investiert wird. Nicht, dass es schlecht gemacht ist, aber mit einer Länge von ca. 10 Minuten ist es halt ein Schnellkurs. Nicht mehr und nicht weniger.  So viel Kreativität, wie Mago Flash hier reingesteckt hat, bin ich mir sicher, dass er hier noch vieles an Ideen dazu zu sagen hätte. Wäre schön gewesen, wenn er sie mit uns geteilt hätte.

Zusammenfassung

Insgesamt aber muss ich sagen, ein wirklich cooles Produkt, sowohl für Kindershows, oder auch für Comedy-Shows. Da die Donuts doch ein wenig größer als CDs sind, ist dies alles durchaus vor 100 Personen oder mehr problemlos herzeigbar. Und gleichzeitig darf man eines nicht außer acht lassen, es ist so gut wie Null Gepäck! Zudem kann man die verschiedenen Effekte unterschiedlich zusammenstellen, oder auch mal einen weglassen, wenn er gerade nicht ins Konzept passt. Der Ofen alleine ist eigentlich ein sehr origineller Changierbeutel, der auch für ganz andere Dinge eingesetzt werden kann und schon alleine fast das Geld wert ist. Ich werde die Donuts auf alle Fälle ins Kinderprogramm nehmen und freue mich schon darauf an der Routine arbeiten zu dürfen! 🙂

Und hier geht’s zu den Burnt Donuts…

Burnt Donuts by Mago Flash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WhatsApp chat